fbpx

5-hautpflege-mythen-im-check-beauty-balance-stuttgartIn Zeitschriften und online findet man zahlreiche Tipps und Tricks für schöne Haut. Aber nicht alle sind wirklich empfehlenswert. Denn manche davon sind schlichtweg falsch. Wir vom Kosmetikstudio Beauty Balance in Stuttgart wollen hier ein paar der bekanntesten Hautpflege-Mythen richtigstellen.

Mythos 1: Bio ist am besten für die Haut

Bio-Pflegeprodukte liegen im Trend. Und natürlich gibt es in herkömmlichen Produkten zahlreiche Inhaltsstoffe, die bedenklich sind. Dazu zählen zum Beispiel Mineralöle, Parabene und Duftstoffe. Aber auch bei rein natürlichen Pflegeprodukten ist Vorsicht geboten: Viele natürliche Essenzen, Öle und Wirkstoffe können Allergien auslösen. Besonders empfindliche und zu Unreinheiten neigende Haut verträgt viele dieser Inhaltsstoffe nicht. Deshalb sind synthetische Produkte oder Inhaltsstoffe sicherer und effektiver.

Reviderm entwickelt bereits seit 1986 Produkte und Pflegekonzepte, die perfekt auf die jeweiligen individuellen Hauttypen abgestimmt sind. Die dermokosmetischen Produkte und Behandlungen verbessern und verfeinern Ihr Hautbild nachhaltig.

Mythos 2: Viel trinken spendet der Haut ausreichend Feuchtigkeit

Viel Wasser und Früchtetees zu trinken, ist gut für den Organismus und die Haut. Aber nur durch Trinken wird die Haut nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt – das gehört in die Rubrik Hautpflege-Mythen, die Sie ignorieren sollten. Ihre Haut benötigt gute Pflege von innen und außen. Deshalb sollten Sie auf jeden Fall eine feuchtigkeitsspendende Creme verwenden, um sie zu pflegen. Wenn Sie trockene Haut haben, sollte diese reichhaltiger sein, als bei fettiger oder normaler Haut.

Mythos 3: Mit Anti-Aging-Produkten kann man gar nicht früh genug beginnen

Die Kosmetikindustrie bietet unzählige Produkte für jede Altersgruppe an. Da sind die Cremes für „jugendliche Haut“ bis hin zu Produkten für „reife Haut“. Es stimmt, dass die Haut mit zunehmendem Alter andere Bedürfnisse hat. Deshalb benötigt sie dann auch Pflegeprodukte mit anderen Inhaltsstoffen. Aber es ist nicht sinnvoll, bereits ab 30 Anti-Aging-Produkte für die Haut ab 50 einzusetzen. Statt sie zu pflegen, reizen diese die Haut.

Außerdem ist das Alter allein nicht der ausschlaggebende Faktor. Denn in der Realität gibt es trockene, fettige, empfindliche und Mischhaut in jeder Altersgruppe. Gerne beraten wir Sie ausführlicher, um die Pflegeprodukte individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abzustimmen.

Mythos 4: Pflegeprodukte sollte man regelmäßig wechseln

Die Haut gewöhnt sich an Produkte und die Inhaltsstoffe lassen nach einer Weile in ihrer Wirkung nach. Deshalb muss man Produkte häufig wechseln, um diesem Gewöhnungseffekt vorzubeugen…Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube.

Es stimmt zwar, dass man über längere Zeit keine extrem positiven Veränderungen mehr wahrnimmt, aber das ist ein gutes Zeichen. Denn die Haut ist nun gesünder und benötigt einfach nicht mehr so viel Pflege wie am Anfang. Sie können also beruhigt Ihr Lieblingsprodukt weiter verwenden. Da die Haut mit zunehmendem Alter trockener wird, sollten Sie jedoch schauen, ob die Pflege angepasst werden muss. (das bemerken Sie meist daran, dass sich Ihr Hautbild verschlechtert).

Zusatztipp: Wir empfehlen Ihnen, Produkte derselben Pflegeserie zu verwenden, damit die Inhaltsstoffe optimal ihre Wirkung entfalten können.

Mythos 5: Falten entstehen durch trockene Haut

Trockene Haut sieht fahl und faltig aus – das stimmt zwar, aber die vorhandenen Falten werden dabei lediglich verstärkt. Denn Trockenheit ist nicht die Ursache für Falten. Sie entstehen hauptsächlich durch die UV-Strahlung der Sonne. Auch Muskelbewegungen, Östrogenverlust, genetische Veranlagungen und Fettabbau begünstigen die Entstehung von Falten. Deshalb ist das beste Anti-Aging-Rezept, um Falten vorzubeugen, ein effektiver Sonnenschutz. Verwenden Sie ganzjährig eine Creme mit Lichtschutzfaktor, im Sommer zusätzliche Sonnencreme und vermeiden Sie so gut wie möglich die Sonne.

Dies sind nur einige der am weitesten verbreiteten Hautpflege-Mythen. Gerne beraten wir von Beauty Balance sie ausführlicher zu den richtigen Behandlungen und Pflegeprodukten für Ihre Haut. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und zahlreiche zufriedene Kundinnen.

Diesen Beitrag teilen:

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Webseite zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen